AGBs – Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen für Österreich

  1. Geltung von allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Soweit nicht ausdrücklich gegenteiliges vereinbart wurde, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) von uns als Firma einerfueralles e.U., Achim Erlacher, M.Ed. (nachfolgend „Verkäuferin“ genannt) für alle Verträge, welche zwischen uns als Verkäufer und Ihnen als VertragspartnerIn (nachfolgend „Kundschaft“ genannt), über unseren Online-Shop www.compost.at abgewickelt werden. Die AGB werden im Rahmen des Bestellvorgangs von der Kundschaft angenommen.

 

Die Kundschaft stimmt zu, dass im Falle der Verwendung von eigenen AGB im Zweifel von unseren Bedingungen auszugehen ist, auch wenn die Bedingungen der Kundschaft unwidersprochen bleiben. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Verbleiben bei der Vertragsauslegung dennoch Unklarheiten, so sind diese in der Weise auszuräumen, daß jene Inhalte als vereinbart gelten, die üblicherweise in vergleichbaren Fällen vereinbart werden.

 

Der Online-Shop www.compost.at (auch abrufbar u.a. über www.thermokomposter.at) wird betrieben vom Verkäufer, einerfueralles e.U., Achim Erlacher, M.ed., Edtbergerweg 21, 4490 St. Florian, Österreich, FN 359943d mit der USt-Identifikationsnummer ATU66342077.

 

Bei Wünsche, Anregungen oder Beschwerden kontaktieren Sie uns am Besten über office@einerfueralles.com oder über das Kontaktformular im Online-Shop.

Die im Online-Shop dargestellten Waren und Produkte richten sich ausschließlich an Unternehmer und Verbraucher deren gewöhnlicher Aufenthalt in Österreich ist.

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, welche überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer ist im Sinne der gesetzlichen Definition des §1 KSchG jede natürliche oder juristische Person, für die das Rechtsgeschäft zum Betrieb seines Unternehmens gehört. Juristische Personen des öffentlichen Rechts gelten immer als Unternehmer.

 

  1. Vertragsabschluss

Unsere Waren im Online-Shop stellen noch kein verbindliches Verkaufsangebot dar. Das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages geht von Ihnen als Kundschaft aus, indem Sie nach Ausfüllen der notwendigen Daten im elektronischen Bestellvorgang auf der Seite Zahlungsmethode des Online-Shops den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ anklicken. An diese Bestellung bleiben Sie 5 Werktage gebunden, d.h. der Vertrag kommt verbindlich zustande, wenn wir Ihre Bestellung innerhalb dieser Frist annehmen. Sie werden unmittelbar nach dem Absenden ihrer Bestellung eine Bestätigungsemail über den Zugang der Bestellung bei uns erhalten, diese stellt jedoch in der Regel noch keine Vertragsannahme dar.

Der Verkäufer kann das Angebot innerhalb 7 Tagen annehmen, indem sie

  • eine schriftliche Auftragsbestätigung per Email übermittelt, oder
  • die bestellte Ware ausliefert und per Email an die Kundschaft bekannt gibt, oder
  • indem sie die Kundschaft zur Zahlung auffordert.

Die Frist zur Annahme des Angebotes beginnt mit dem ersten Werktag nach Absendung des Angebotes durch die Kundschaft und endet mit Ablauf des siebten Werktages. Wird innerhalb dieser Frist das Angebot durch die Verkäuferin nicht angenommen, so stellt dies eine Ablehnung des Angebotes dar, und die Kundschaft ist nicht mehr an ihre Willenserklärung gebunden.

Die Kundschaft hat sicherzustellen, dass ihre für die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme angegebene E-Mail Adresse korrekt ist, und dass unsere elektronischen Nachrichten empfangen werden können.

Vertragssprache erfolgt in deutscher oder englischer Sprache.

 

  1. Kaufpreis

Alle von uns im Webshop genannten Preise sind, sofern nichts anderes ausdrücklich vermerkt ist, inklusive Umsatzsteuer zu verstehen. Liefer- und Versandkosten werden in den weiteren Bestellschritten gesondert angegeben und sind ebenfalls inklusive Umsatzsteuer.

Die Kundschaft verpflichtet sich zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises.

Sofern nichts anderes vereinbart wurde, ist bei der Zahlungsmethode „Überweisung“ die Zahlung sofort nach Erhalt der Bestellbestätigung fällig.

Bei Zahlung durch einer von Klarna angebotenen Zahlungsart („Sofortüberweisung“, „Lastschrift“) erfolgt die Abwicklung durch Klarna.

Wir sind ausdrücklich berechtigt, auch Teilabrechnungen vorzunehmen, sofern die Leistung in Teilen erbracht wird.

Der Verkäufer ist berechtigt, Vorauszahlungen bis zu 100% des Auftragswertes zu verlangen.

Die Versandkosten sind inklusive Umsatzsteuer und werden auf Basis des Warengewichtes und des Lieferortes ermittelt und im Bestellvorgang ausgewiesen.

 

  1. Liefer- und Versandbedingungen

Warenlieferungen erfolgen ausschließlich innerhalb von Österreich.

Die von uns angegebenen Lieferzeiten erlangen erst mit Vertragsabschluss und vollständiger Bezahlung des Kaufpreises Gültigkeit.

Die Waren werden üblicherweise in Karton verpackt und mit per Paketdienst versendet. Anlieferung erfolgt üblicherweise an Werktagen. Sollte die Kundschaft an der angegebenen Lieferadresse nicht erreichbar sein, so wird im Regelfall eine Benachrichtigung an der Lieferadresse hinterlassen, mit der Mitteilung, dass die Ware für die Dauer von ca. 7 Tagen bei einem Paketshop in der Umgebung zur Abholung hinterlegt wird.

Bei Übernahme des Paketes durch die Kundschaft ist das Paket auf offensichtliche äußere Beschädigungen zu überprüfen. Ist klar erkennbar, dass nur die Kartonverpackung im Zuge des Transportweges beschädigt aber die Ware in Ordnung ist, kann die Kundschaft das Paket annehmen. Wenn aber Beschädigungen an der Verpackung des Pakets darauf schließen lassen, dass auch die Ware beschädigt sein kann, oder Teile herausgefallen sind, dann ist die Kundschaft aufgefordert, mit Fotos die Beschädigungen zu dokumentieren und weiters die Annahme des beschädigten Pakets zu verweigern. Die Kundschaft wird gebeten, mit dem Verkäufer via Email Kontakt aufzunehmen, so dass abhängig von der Verfügbarkeit eine möglichst rasche Nachlieferung veranlasst werden kann. Für den Fall dass die Ware nicht abgeholt wird oder die Zustellung aus von uns nicht vertretbaren Gründen scheitert, können wir vom Vertrag zurücktreten. Bereits getätigte Zahlungen werden, vorbehaltlich unserem Recht auf Ersatz von entstandenem Mehraufwand, rückerstattet.

Für Unternehmer gilt, das der Gefahrenübergang mit der Bereitstellung der Ware für den Paketdienst ab Lagerplatz Pettenbach geschieht, gemäß INCOTERMS 2020. Für die Durchführung übernehmen wir keine Haftung und im Falle einer Verschuldung (Verlust, Beschädigung, etc.) sind wir von der Verpflichtung zur Leistung frei.

Als Lieferfristen gelten die im Online-Shop genannten Fristen. Sollte aus uns nicht beeinflussbaren Gründen diese Frist nicht halten können, werden wir Sie unverzüglich über neue Fristen informieren. Wenn Sie mit dem neuen Termin nicht einverstanden sind, oder die Ware gar nicht mehr verfügbar wäre, steht es beide Vertragsparteien offen, bezüglich der betroffenen Ware innerhalb von 3 Werktagen vom Vertrag zurück zu treten.

Sofern Sie mehrere Artikel gleichzeitig bestellen, welche unterschiedliche Lieferzeiten aufweisen, so ist für die Gesamtlieferung jene mit der längsten Lieferzeit maßgeblich.

 

  1. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäftes ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

 

Widerrufsbelehrung:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (einerfueralles e.U.,  Edtbergerweg 21, 4490 St. Florian, Österreich, E-Mail: office@einerfueralles.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware. Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht gebrauch, ist die Rücksendung der Ware für Sie kostenfrei, wenn Sie hierfür den der Lieferung beigefügten Retourenaufkleber verwenden bzw. Sie uns, bei nicht pakektversandfähiger Ware (Speditionsware), mit der Abholung beauftragen. Bei Speditionsware werden diese Kosten auf höchstens etwa 75 EUR geschätzt.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • oder bei Verträgen über versiegelter Waren, die aus hygienischen oder gesundheitsschutztechnischen Gründen nach Entfernen der Versiegelung nicht mehr zur Rückgabe geeignet sind.

Über das Muster-Widerrufsformular informieren wir nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

 

An die

einerfueralles e.U., Achim Erlacher, M.Ed.

Edtebergerweg 21

4490 St. Florian

4643 Pettenbach

Österreich

Email: office@einerfueralles.com 

 

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*): ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bestellt am (*) ____________________ /erhalten am (*)____________________

Name des/der Verbraucher(s) ________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s): ________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): ____________________

Datum: ____________________

 

(*) Unzutreffendes streichen

 

Entgegenkommenderweise eine Regelung zu Ihren Gunsten:

Soweit das Widerrufsrecht nicht nach der gesetzlichen Regelung ausgeschlossen ist, sind wir gerne bereit, eine gesonderte Vereinbarung bezüglich einzelner Waren und deren Bestandteile zu treffen. Das heißt, dass es eventuell nicht notwendig ist, den gesamten Vertrag zu widerrufen, sondern nur relevante Waren oder Bestandteile daraus.

 

  1. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller Kosten und Spesen unser Eigentum. Dies gilt für die gesamte Ware die im Zuge eines Bestellvorganges im Online-Shop auf einer einheitlichen Rechnung fakturiert wurden. Im Verzugsfall dürfen wir von unserem Rechte auf Eigentumsvorbehalt gebrauch machen. Bei Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts liegt nur dann kein Rücktritt vom Vertrag vor, wenn er nicht ausdrücklich vom Verkäufer erklären wird.

 

  1. Mängel

Bei mangelhafter Kaufsache gelten die gesetzlichen Vorschriften, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Als Grundlage über die Qualität, Güte und Beschaffenheit der Produkte gelten die Produktbeschreibungen in unserem Online-Shop und eventuell weitere Herstellerangaben und Hinweise, die mit der Ware geliefert werden. Für Beschaffenheitsangaben von dritter Seite, etwa durch Kundenbewertungen aus dem Online-Shop übernehmen wir keine Haftung. Auf Schadenersatz haften wir ausschließlich entsprechend unserer AGB, siehe Schadensersatz.Sind Sie Unternehmer, dann gelten die Bestimmungen des § 377 UGB. Ihr Recht auf Mängel wird durch etwaige Garantieerklärungen nicht beeinflußt. Im Allgemeinen gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen und bei Unternehmer beträgt die Frist für Gewährleistungsansprüche ein Jahr. Bei Bedarf erreichen uns zu den üblichen Büro- und Geschäftszeiten am Besten per Email an office@einerfueralles.com. Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Eine Bereitschaft oder Verpflichtung zur Teilnahme an einem Streitbeteiligungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle besteht nicht.

 

  1. Schadensersatz

Wir haften gemäß der gesetzlichen Vorschriften bezüglich Schadensersatz. Die Verkäuferin haftet nicht aufgrund von leichter Fahrlässigkeit, abgesehen von Ansprüchen wegen der Verletzung von Leben, Körper, oder Gesundheit, oder Ansprüchen für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragsbestandspflicht, wobei hier die Haftung mit den Ersatz eines verhältnismäßigen Schadens begrenzt ist.

Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz sind von den Beschränkungen ausgenommen.

Schadensersatzansprüche aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, Verletzung von vertraglichen und gesetzlichen Neben- und Schutzpflichten, Verschulden bei Vertragsschluss und außervertragliche Haftung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln unsererseits verursacht worden ist.

 

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für sämtliche Vertragsbeziehung der Parteien gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen Vorschriften zur Geltung zwingenden Verbraucherschutzrechtes bleiben unberührt.

Ist der Kunde Unternehmer, ist der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Steyr, sofern nicht ein ausschließlicher Gerichtsstand gegeben ist. Im Übrigen gelten für den Gerichtsstand die gesetzlichen Vorschriften.

Stand: November 2020.

 

 

Zu 2.) AGBs – Allgemeine Verkaufs- und Lieferbedingungen für Deutschland

  1. Geltung von allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB)

Soweit nicht ausdrücklich gegenteiliges vereinbart wurde, gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) von uns als Firma einerfueralles e.U., Achim Erlacher, M.Ed. (nachfolgend „Verkäuferin“ genannt) für alle Verträge, welche zwischen uns als Verkäuferin und Ihnen als VertragspartnerIn (nachfolgend „Kundschaft“ genannt), über unseren Online-Shop www.compost.at abgewickelt werden. Die AGB werden von der Kundschaft im Rahmen des Bestellvorgangs angenommen.

Die Kundschaft stimmt zu, dass im Falle der Verwendung von eigenen AGB im Zweifel von unseren Bedingungen auszugehen ist, auch wenn die Bedingungen der Kundschaft unwidersprochen bleiben. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Verbleiben bei der Vertragsauslegung dennoch Unklarheiten, so sind diese in der Weise auszuräumen, dass jene Inhalte als vereinbart gelten, die üblicherweise in vergleichbaren Fällen vereinbart werden.

Der Online-Shop wird betrieben von der Verkäuferin, Firma einerfueralles e.U., Achim Erlacher, M.Ed., Edtbergerweg 21, 4490 St. Florian, FN 359945d, USt-Identifikationsnummer ATU66342077.

Bei Wünsche, Anregungen oder Beschwerden kontaktieren Sie uns am Besten über office@ceinerfueralles.com oder über das Kontaktformular im Online-Shop.

Die im Online-Shop dargestellten Waren und Produkte richten sich ausschließlich an Unternehmer und Verbraucher deren gewöhnlicher Aufenthalt in Deutschland ist.

Verbraucher im Sinne dieser AGB ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, welche überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person, für die das Rechtsgeschäft zum Betrieb seines Unternehmens gehört. Juristische Personen des öffentlichen Rechts gelten immer als Unternehmer.

 

  1. Vertragsabschluss

Unsere Waren im Online-Shop stellen noch kein verbindliches Verkaufsangebot dar. Das Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages geht von Ihnen als Kundschaft aus, indem Sie nach Ausfüllen der notwendigen Daten im elektronischen Bestellvorgang auf der Seite Zahlungsmethode des Online-Shops den Button „Zahlungspflichtig bestellen“ anklicken. An diese Bestellung bleiben Sie 5 Werktage gebunden, d.h. der Vertrag kommt verbindlich zustande, wenn wir Ihre Bestellung innerhalb dieser Frist annehmen. Sie werden unmittelbar nach dem Absenden ihrer Bestellung eine Bestätigungsemail über den Zugang der Bestellung bei uns erhalten, diese stellt jedoch in der Regel noch keine Vertragsannahme dar.

Die Verkäuferin kann das Angebot innerhalb 7 Tage annehmen, indem sie

  • eine schriftliche Auftragsbestätigung per Email übermittelt, oder
  • die bestellte Ware ausliefert und per Email an die Kundschaft bekannt gibt, oder
  • indem sie die Kundschaft zur Zahlung auffordert.

Die Frist zur Annahme des Angebotes beginnt mit dem ersten Werktag nach Absendung des Angebotes durch die Kundschaft und endet mit Ablauf des fünften Werktages. Wird innerhalb dieser Frist das Angebot durch die Verkäuferin nicht angenommen, so stellt dies eine Ablehnung des Angebotes dar, und die Kundschaft ist nicht mehr an ihre Willenserklärung gebunden.

Die Kundschaft hat sicherzustellen, dass ihre für die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme angegebene E-Mail Adresse korrekt ist, und dass unsere elektronischen Nachrichten empfangen werden können. Vertragssprache erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

 

  1. Kaufpreis

Alle von uns im Webshop genannten Preise sind, sofern nichts anderes ausdrücklich vermerkt ist, inklusive Umsatzsteuer zu verstehen. Liefer- und Versandkosten werden in den weiteren Bestellschritten gesondert angegeben und sind ebenfalls inklusive Umsatzsteuer.

Die Kundschaft verpflichtet sich zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises.

Sofern nichts anderes vereinbart wurde, ist bei der Zahlungsmethode „Überweisung“ die Zahlung sofort nach Erhalt der Bestellbestätigung fällig.

Bei Zahlung durch einer von Klarna angebotenen Zahlungsart („Sofortüberweisung“, „Lastschrift“) erfolgt die Abwicklung durch Klarna.

Wir sind ausdrücklich berechtigt, auch Teilabrechnungen vorzunehmen, sofern die Leistung in Teilen erbracht wird.

Die Verkäuferin ist berechtigt, Vorauszahlungen bis zu 100% des Auftragswertes zu verlangen.

Die Versandkosten sind inklusive Umsatzsteuer und werden auf Basis des Warengewichtes und des Lieferortes ermittelt und im Bestellvorgang ausgewiesen.

 

  1. Liefer- und Versandbedingungen

Warenlieferungen erfolgen ausschließlich nach Deutschland.

Die von uns angegebenen Lieferzeiten erlangen erst mit Vertragsabschluss und vollständiger Bezahlung des Kaufpreises Gültigkeit.

Die Waren werden üblicherweise in Karton verpackt und mit per Paketdienst versendet. Anlieferung erfolgt üblicherweise an Werktagen. Sollte die Kundschaft an der angegebenen Lieferadresse nicht erreichbar sein, so wird im Regelfall eine Benachrichtigung an der Lieferadresse hinterlassen, mit der Mitteilung, daß die Ware für die Dauer von ca. 7 Tagen bei einem Paketshop in der Umgebung zur Abholung hinterlegt wird.

Bei Übernahme des Paketes durch die Kundschaft ist das Paket auf offensichtliche äußere Beschädigungen zu überprüfen. Ist klar erkennbar, dass nur die Kartonverpackung im Zuge des Transportweges beschädigt aber die Ware in Ordnung ist, kann die Kundschaft das Paket annehmen. Wenn aber Beschädigungen an der Verpackung des Pakets darauf schließen lassen, dass auch die Ware beschädigt sein kann, oder Teile herausgefallen sind, dann ist die Kundschaft aufgefordert, mit Fotos die Beschädigungen zu dokumentieren und weiters die Annahme des beschädigten Pakets zu verweigern. Die Kundschaft wird gebeten, mit der Verkäuferin via Email Kontakt aufzunehmen, so dass abhängig von der Verfügbarkeit eine möglichst rasche Nachlieferung veranlasst werden kann. Für den Fall daß die Ware nicht abgeholt wird oder die Zustellung aus von uns nicht vertretbaren Gründen scheitert, können wir vom Vertrag zurücktreten. Bereits getätigte Zahlungen werden, vorbehaltlich unserem Recht auf Ersatz von entstandenem Mehraufwand, rückerstattet.

Für Unternehmer gilt, daß der Gefahrenübergang mit der Bereitstellung der Ware für den Paketdienst ab Lagerplatz Pettenbach (Österreich) geschieht, gemäß INCOTERMS 2020. Für die Durchführung übernehmen wir keine Haftung und im Falle einer Verschuldung (Verlust, Beschädigung, etc.) sind wir von der Verpflichtung zur Leistung frei.

Als Lieferfristen gelten die im Online-Shop genannten Fristen. Sollte aus uns nicht beeinflußbaren Gründen diese Frist nicht halten können, werden wir Sie unverzüglich über neue Fristen informieren. Wenn Sie mit dem neuen Termin nicht einverstanden sind, oder die Ware gar nicht mehr verfügbar wäre, steht es beide Vertragsparteien offen, bezüglich der betroffenen Ware innerhalb von 3 Werktagen vom Vertrag zurück zu treten.

Sofern Sie mehrere Artikel gleichzeitig bestellen, welche unterschiedliche Lieferzeiten aufweisen, so ist für die Gesamtlieferung jene mit der längsten Lieferzeit maßgeblich.

 

  1. Widerrufsrecht

Verbrauchern steht bei Abschluss eines Fernabsatzgeschäftes ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.

Ist die Kundschaft kein Verbraucher, steht ihm gemäß §355 oder §356 BGB kein Widerrufsrecht zu, auch wenn er diese von der Verkäuferin erhalten hat

 

Widerrufsbelehrung:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (einerfueralles e.U., Achim Erlacher, M.Ed., Edtbergerweg 21, 4490 St. Florian, Österreich, E-Mail: office@einerfueralles.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Ware wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Ware. Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht gebrauch, ist die Rücksendung der Ware für Sie kostenfrei, wenn Sie hierfür den der Lieferung beigefügten Retourenaufkleber verwenden bzw. Sie uns, bei nicht pakektversandfähiger Ware (Speditionsware), mit der Abholung beauftragen. Bei Speditionsware werden diese Kosten auf höchstens etwa 75 EUR geschätzt.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen:

  • zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
  • oder bei Verträgen über versiegelter Waren, die aus hygienischen oder gesundheitsschutztechnischen Gründen nach Entfernen der Versiegelung nicht mehr zur Rückgabe geeignet sind.

Über das Muster-Widerrufsformular informieren wir nach der gesetzlichen Regelung wie folgt:

 

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

 

An

einerfueralles e.U., Achim Erlacher, M.Ed.

Edtbergerweg 21

4490 St. Florian

Österreich

Email: office@einerfueralles.com

 

 

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/ die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*): ____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bestellt am (*) ____________________ /erhalten am (*)____________________

Name des/der Verbraucher(s) ________________________________________

Anschrift des/der Verbraucher(s): ________________________________________

Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier): ____________________

Datum: ____________________

 

(*) Unzutreffendes streichen

 

Entgegenkommenderweise eine Regelung zu Ihren Gunsten:

Soweit das Widerrufsrecht nicht nach der gesetzlichen Regelung ausgeschlossen ist, sind wir gerne bereit, eine gesonderte Vereinbarung bezüglich einzelner Waren und deren Bestandteile zu treffen. Das heißt, dass es eventuell nicht notwendig ist, den gesamten Vertrag zu widerrufen, sondern nur relevante Waren oder Bestandteile daraus.

 

  1. Eigentumsvorbehalt

Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises und aller Kosten und Spesen unser Eigentum. Dies gilt für die gesamte Ware die im Zuge eines Bestellvorganges im Online-Shop auf einer einheitlichen Rechnung fakturiert wurden. Im Verzugsfall dürfen wir von unserem Rechte auf Eigentumsvorbehalt gebrauch machen. Bei Geltendmachung des Eigentumsvorbehalts liegt nur dann kein Rücktritt vom Vertrag vor, wenn er nicht ausdrücklich vom Verkäufer erklären wird.

 

  1. Mängel

Bei mangelhafter Kaufsache gelten die gesetzlichen Vorschriften des § 437 BGB, soweit nachfolgend nichts anderes bestimmt ist. Ist die Kundschaft Verbraucher gemäß §13 BGB, dann gelten zusätzlich die Vorschriften der §§474 ff. BGB. Die Verkäuferin kann bei Nacherfüllungsansprüchen entscheiden, auf welche Art sie diese erfüllt (Mängelbeseitigung, Ersatzlieferung, und dergleichen).

Als Grundlage über die Qualität, Güte und Beschaffenheit der Produkte gelten die Produktbeschreibungen in unserem Online-Shop und eventuell weitere Herstellerangaben und Hinweise, die mit der Ware geliefert werden. Für Beschaffenheitsangaben von dritter Seite, etwa durch Kundenbewertungen aus dem Online-Shop übernehmen wir keine Haftung.Auf Schadenersatz haften wir ausschließlich entsprechend unserer AGB, siehe Schadensersatz. Für Unternehmer gilt, dass ihr Recht auf Mängel durch etwaige Garantieerklärungen nicht beeinflußt wird. Im Allgemeinen gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen und bei Unternehmer beträgt die Frist für Gewährleistungsansprüche ein Jahr. Bei Bedarf erreichen uns zu den üblichen Büro- und Geschäftszeiten am Besten per Email an office@einerfueralles.com.

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Eine Bereitschaft oder Verpflichtung zur Teilnahme an einem Streitbeteiligungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle besteht nicht.

 

  1. Schadensersatz

Wir haften gemäß der gesetzlichen Vorschriften bezüglich Schadensersatz. Die Verkäuferin haftet nicht aufgrund von leichter Fahrlässigkeit, abgesehen von Ansprüchen wegen der Verletzung von Leben, Körper, oder Gesundheit, oder Ansprüchen für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragsbestandspflicht, wobei hier die Haftung mit den Ersatz eines verhältnismäßigen Schadens begrenzt ist.

Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz sind von den Beschränkungen ausgenommen.

Schadensersatzansprüche aus Verzug, Unmöglichkeit der Leistung, Verletzung von vertraglichen und gesetzlichen Neben- und Schutzpflichten, Verschulden bei Vertragsschluss und außervertragliche Haftung sind ausgeschlossen, soweit der Schaden nicht durch grob fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln unsererseits verursacht worden ist.

Bei leicht fahrlässigen Verletzungen von Kardinalpflichten durch die Verkäuferin sind die sämtliche Schadens- und Aufwendungsersatzansprüche auf vertragstypische, vorhersehbare Schäden und Aufwendungen begrenzt und summenmäßig mit EURO 5.000,00 pro Schadensfall und insgesamt auf 20.000,00 EUR pro Kalenderjahr begrenzt. Die Verkäuferin übernimmt keine Haftung gegenüber Dritte, die nicht Vertragspartei sind.

 

  1. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Für sämtliche Vertragsbeziehung der Parteien gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen Vorschriften zur Geltung zwingenden Verbraucherschutzrechtes bleiben unberührt.

Ist der Kunde Unternehmer, ist der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis Steyr, sofern nicht ein ausschließlicher Gerichtsstand gegeben ist. Im Übrigen gelten für den Gerichtsstand die gesetzlichen Vorschriften.

 

Stand: November 2020.